Katzenhilfe Stuttgart: Hier wird Katzen geholfen

Tierheim Stuttgart: Herrenlose Katzen in leeren Industriegebieten oder Katzen aus menschlicher Haltung, die nicht mehr länger bei ihren Herrchen bleiben können, haben eines gemeinsam: Sie sind ganz auf sich allein gestellt. Doch ein gemeinnütziger Verein aus Stuttgart hat es sich zum obersten Ziel gemacht, Katzenelend in und um Stuttgart zu verhindern oder zu lindern – die Katzenhilfe Stuttgart e.V.!

Katzenhilfe Stuttgart: Ein Verein, viele Hände

Gegründet im Januar 1979 hätten sich die Gründer-Katzenfreunde niemals ausmalen können wie stark ihr Verein in den nächsten 30 Jahren wachsen würde:

Wer hätte damals gedacht, dass wir im Jahre 2009 unser 30-jähriges Vereinsbestehen mit inzwischen mehr als 600 Mitgliedern feiern werden? Das erfüllt uns mit Freude und Stolz!

Die aktiven Mitglieder und Helfer im Tierheim Stuttgart arbeiten ehrenamtlich. Umso beeindruckender, wenn man die To-Do-Liste durchgeht: Kastration und ärztliche Versorgung, Versorgen von Futterstellen im Freien sowie Vermittlung an katzengerechte Menschen und Familien.

Diese ehrenamtliche Hilfe ist auch absolut notwendig! Alleine im Jahr 2014 wurden 538 Katzen vermittelt. Das sind über 10 Katzen pro Woche, die ein neues zuhause bei verantwortungsbewussten Menschen und Familien finden.

Eine sehr aufwändige, aber auch spannende Aufgabe sind die Fangaktionen. Dabei werden speziell angefertigte Fallen aufgestellt, um die scheuen Katzen artgerecht und behutsam einzufangen. Sie werden kastriert, tierärztlich versorgt, wieder ausgesetzt und anschließend ein Katzenleben lang an Futterstellen versorgt. Wie so eine Fangaktion abläuft, siehst Du hier: Fangaktion – Katzenhilfe Stuttgart

Tierheim Stuttgart: Deine Unterstützung ist gefragt

Da die Katzenhilfe Stuttgart kein Tierheim betreibt, sind die Fellnasen auf Pflegeplätze in privaten Wohnungen angewiesen. Jeder, der sich also bereit erklärt, eine Pflegestation bei sich einzurichten, bewahrt einem Vierbeiner vor einem Leben auf der Straße.

Die Betreuer, die solch eine Katze pflegen, wissen sehr genau, wie die Stubentiger ticken. Sie können demnach jede Frage, die Du als vermeintlich neuer Katzenbesitzer vor einer Vermittlung hast, mit besten Wissen und Gewissen beantworten. Für Rückfragen stehen sie rund um die Uhr zur Verfügung: Vermittlung der Katzenhilfe Stuttgart

Deine Unterstützung: Ohne Moos nichts los

Dass Katzen nicht nur von Luft und Liebe leben, dürfte allen Katzeneltern bewusst sein. Allein im Jahr 2014 verputzten die Fellnasen Futter im Wert von über 20.000 EUR. Tierärztliche Behandlungen beliefen sich auf mehr als das 10-fache. Die Katzenhilfe Stuttgart eV finanziert sich ausschließlich aus Spenden und Mitgliedsbeiträgen. Im Umkehrschluss bedeutet das, dass Du auf den einfachsten Wegen helfen kannst.

  • Werde Mitglied: Mit einem Jahresbeitrag von ungefähr 30 EUR kannst Du viel bewegen und Katzen in Not helfen.
  • Spenden: Wie bei jedem gemeinnützigen Verein sind Spenden und deren Spender gern gesehen.
  • Werde Pate: Katzen, die trotz aller Bemühungen kein neues Zuhause finden, werden in Dauerpflegestellen untergebracht. Und hier kommst Du ins Spiel: Die meisten von ihnen sind im Unterhalt und in der tierärztlichen Behandlung sehr kostenintensiv und suchen deshalb einen Paten.
  • Katzenhilfe-Kalender: 12 Monate voller Einblicke in die ganz eigenen Persönlichkeiten der Fellnasen erwarten Dich. Außerdem unterstützt Du auch so unsere geliebten Vierbeiner und den Verein.

Wenn Du mehr über die Katzenhilfe Stuttgart e.V. oder deren Unterstützungsmöglichkeiten erfahren willst, besuche sie doch einfach auf ihrer Website und hinterlasse ihnen einen Pfotenabdruck auf Facebook!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.