Russisch Blau: Lari der Kampfschmuser

Russisch Blau: Hier kommt der dritte Streuner aus der der siebenköpfigen Samtpfoten-Wohngemeinschaft. Lari ist ein richtiger Spieler. Kaum eine andere Fellnase ist vor seinen Kuschelattacken sicher. Warum Lari von seinem Frauchen Biggi auch oftmals „Laribärle“ und „Mäuseabwehrtorwart“ genannt wird, erfährst Du hier im Interview bei Tierverzeichnis24.

Auf welchen Namen hört Deine Katze?

Lari oder auch Laribärle

Wenn Du Lari mit nur drei Wörtern beschreiben müsstet, welche wären das?

Ein Kampfschmuser, liebt alle Fellnasen, ein Spieler

Erzähl uns die Geschichte, wie es zu Dir und Russisch Blau Lari kam?

In der Samtpfoten-Wohngemeinschaft lebten bisher nur Caruso und Baldi. Allerdings gingen beide ihren eigenen Weg. Also nahm ich mir das Sprichwort „alle guten Dinge sind drei“ zu Herzen und sah mich nach einem dritten Mitbewohner um, der die Lücke im Team schließen sollte. Eine Bekannte, die ihren Hund bei den Tierengeln Bulgarien gefunden und adoptiert hatte, gab mir den Tipp, auf deren Seite zu suchen. Und wie es bei mir eben so ist, hatte ich sofort ein kleines „Bärle“ im Visier. Ich verschwendete keine Zeit und schrieb den Tierengeln eine Nachricht. Die Vorkontrolle stellte kein Problem dar und so war unser Team innerhalb einer Woche um einen weiteren Mitbewohner gewachsen – Russisch Blau Laribärle durfte anreisen!

Bildnachweis: Ⓒ B. Günthner

Was ist die lustigste, rührendste oder passendste Geschichte, die Dir jemals mit Lari passiert ist?

Lari spielt in der Katzen-Nationalmannschaft. Zwar hat sich noch niemand bei uns gemeldet, aber für mich ist er die unumstrittene Nummer 1, wenn es darum geht, Spielzeugmäuse abzuwehren. Er liebt es, auf dem Tisch zu liegen und jede Maus zurückzudonnern, die ihm in die Quere kommt. Er ist darin bereits so gut, dass er nicht einmal mehr hinsehen muss.

Auf welchen Internetplattformen seid ihr zu finden?

Die siebenköpfige Samtpfoten-Wohngemeinschaft findet man auf Facebook: Die 7 Zwerge aus dem Neckartal

Hinterlasse den 7 Zwergen doch einen Pfotenabdruck, nachdem Du die anderen 6 Zwerge der Samtpfoten-Wohngemeinschaft kennengelernt hast:

 

Frauchen Biggi ist sich ihrem Glück bewusst und schwebt mit ihren 7 Schützlingen auf Katzenwolke 7:

Ich habe nun die Wohnung voll mit den 7 Zwergen. Sie sind meine Traumfellis, meine Fellkinder. Sie haben über 100 qm Wohnfläche, ein eigenes Kletter-Katzenzimmer und einen gesicherten Balkon, auf den sie zu jeder Zeit durch eine Katzenklappe rein und raus können. Die Stimmung untereinander ist super, sie schlafen, spielen und toben gemeinsam. Wenn ich am Abend aus dem Büro komme, stehen meine 7 Zwerge sofort da und begrüßen mich mit ihren Zuckerschnuten. Es gibt für mich nichts Schöneres und mir tut jeder leid, der das nicht erleben kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.